Ausbildereignung (Vorbereitung zu Teil IV der Meisterprüfung)

Beschreibung

Jedes Unternehmen, das Auszubildende beschäftigen möchte, benötigt einen Ausbilder bzw. eine Ausbilderin. Die dazu notwendige Qualifikation erlangt man durch eine bestandene Prüfung nach AEVO (Ausbildereignungsverordnung) bei der Industrie- und Handelskammer bzw. der Handwerkskammer.

Berufsbild

Ihre Aufgaben werden darin bestehen, die Ausbildung im Unternehmen zu koordinieren und zu überwachen. Das beginnt mit der Auswahl geeigneter Auszubildender und der betreuenden Fachkräfte und endet mit der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung Ihrer Auszubildenden.

Während der Ausbildung koordinieren Sie den Einsatz der Auszubildenden und achten auf die zielführende Vermittlung der beruflichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse durch Ihr Fachpersonal.

Neben den rechtlichen Grundlagen werden Ihnen im Kurs ein didaktisches Grundverständnis und viel Fingerspitzengefühl für die Stärken und Schwächen Ihrer Auszubildenden vermittelt. Auf diese Weise werden Sie optimal auf Ihre Prüfung und Ihre spätere Rolle als Ausbilder*in vorbereitet.

Die Prüfung legen Sie am Ende der Kurslaufzeit  eigenverantwortlich bei der IHK Dortmund ab, wo Sie auch die Prüfungsgebühr entrichten.

Lernbereiche

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  3. Ausbildung durchführen
  4. Ausbildung abschließen

Im Rahmen des Kurses werden diese Inhalte praktisch erarbeitet.

Zusätzlich entwickeln Sie einen individuellen Unterweisungsentwurf für eine Ausbildungssituation und präsentieren diesen im Kurs. Die konzentrierte Vorbereitung auf die schriftliche und praktische Prüfung runden den Kurs ab.

Auch, wenn die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer stattfindet, wird sie als Teil IV der Meisterprüfung von Seiten der Handwerkskammer anerkannt.

Um letztendlich als Ausbilder*in tätig zu werden, muss Ihr Arbeitgeber Sie noch bei der zuständigen Kammer benennen, von der Sie dann aufgrund Ihrer Qualifikationen berufen werden.

Infobox

Dauer: 30 Abende ab September (Mi 18:00 - 21:15 Uhr)

Eingangs­voraussetzungen:

Studierende der Fachschulen für Technik der Dortmunder Berufskollegs

Schüler*in der Weiterbildung "Betriebsassistent*in im Handwerk" am RBBK

Schüler*in der Berufsschule am RBBK

    Abschluss:

    Dieser Kurs bereitet auf die Prüfung zum/zur Ausbilder*in vor.

    Die Prüfung bei der IHK Dortmund

    Frau Bianca Wittler

    Vorbereitungskurs zur Ausbildereignung