Blick auf die Schule

Doppelqualifikation

Fachhochschulreife

Auszubildende in dualen Bildungsgängen, die den mittleren Schulabschluss oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe besitzen, haben am Robert-Bosch-Berufskolleg die Möglichkeit, parallel zur beruflichen Ausbildung die Fachhochschulreife (sog. Doppelqualifizierung) zu erwerben.
Das Angebot richtet sich an leistungsbereite und motivierte Auszubildende, die einen guten mittleren Schulabschluss haben und neben einem Berufsabschluss die Studierfähigkeit erlangen möchten.
Der Unterricht findet in einer Fachklasse statt, wobei das Unterrichtsvolumen um durchschnittlich zwei Unterrichtsstunden pro Berufsschultag erhöht ist.

Prüfungen

Neben der Berufsabschlussprüfung vor der zuständigen Handwerkskammer legen die Auszubildenden am Ende des dritten Ausbildungsjahres die Fachhochschulreifeprüfung in den
Fächern Mathematik, Deutsch/Kommunikation und Englisch ab.
Die Prüfungen werden im Rahmen der rechtlichen Vorgaben zeitlich aufeinander abgestimmt.

Chancen für Auszubildende

  • Zeitersparnis durch zwei Abschlüsse in drei Jahren
  • Entscheidungshilfe für junge Erwachsene, die nach dem Schulabschluss unsicher sind, ob sie eine Ausbildung beginnen oder zunächst einen allgemeinbildenden höherwertigen Schulabschluss erwerben möchten
  • Erweiterung der beruflichen und allgemeinbildenden Kompetenzen und Fähigkeiten
  • Qualifizierung für weitergehende Fachund Führungsaufgaben im Betrieb

Chancen für Betriebe

  • Gewinnung motivierter und leistungsbereiter junger Menschen
  • Steigerung der Attraktivität auf dem Bewerbermarkt
  • Ausbildung von berufserfahrenem Führungsnachwuchs

Infobox

Dauer: 3 Jahre

Eingangs­voraussetzungen:
  • Mittlerer Schulabschluss (FOR) oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Ausbildungsplatz
  • Zustimmung des Ausbildungsbetriebes, dass die Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend erworben wird.
Abschluss:
  • Ausbildungsberuf
  • Fachhochschulreife

Frau Birgit Bothe

Bereichsleitung

Informationstechnik

Frau Silke Liesegang

Bereichsleitung

Augenoptik und Informationselektronik

Herr Wolfgang Mölleken

Bereichsleitung

Elektrotechnik